Über uns

Die „Reformplattform. Sozialliberal in der SP Schweiz“ wurde im Dezember 2016 als lockerer Zusammenschluss von sozialliberal ausgerichteten Parteimitgliedern sowie Sympathisantinnen und Sympathisanten lanciert. Dabei wurde die Reformplattform von Pascale Bruderer (damals Ständerätin), Daniel Jositsch (Ständerat), Evi Allemann (damals Nationalträtin) Yvonne Beutler (damals Stadträtin in Winterthur), Marcel Züger (Unternehmer) und Matthias Manz (früherer SPS-Parteisekretär) vertreten. Eine Kerngruppe von sozialdemokratischen Persönlichkeiten begleitete die Plattform bei ihrer Entstehung.

Bis zur Gründung des Vereins am 19. Juni 2021 wurde die Reformplattform durch eine Steuerungsgruppe geleitet: Yvonne Beutler (Winterthur), Erich Fehr (Stadtpräsident, Biel-Bienne), Yvonne Feri (Nationalrätin, Wettingen), Daniel Jositsch (Ständerat, Stäfa), Matthias Manz (Aarau), Barbara Nyffeler (Stadträtin, Bern), Pascal Vinard (Courtepin FR)

Der Vorstand des Vereins «Reformplattform. Sozialliberal in der SP Schweiz» setzt sich wie folgt zusammen:

Erich Fehr, Stadtpräsident, Biel/Bienne BE (Präsident)
Yvonne Feri, ehem. Nationalrätin, Unternehmerin, Wettingen AG (Vizepräsidentin)
Janos Blum, ehem. Vizepräsident ZKB, Zürich ZH
Eva Crottogini, Parlament Stadt St. Gallen, St. Gallen SG
Fabio Haller, Student Rechtswissenschaften, Baden AG
Simon Jacob, Anwaltsassistent & Jus-Student, Zumikon ZH
Daniel Jositsch, Ständerat, Stäfa ZH
Barbara Nyffeler, Stadträtin, Bern BE
Reto Rutsch, Berufsoffizier/Verteidigungsattaché, Addis Abeba
Patrick Schnellmann, Wangen SZ
Matthias Stammbach, Staatsanwalt, ehem. SP-Sektionspräsident, Uster ZH
Pascal Vinard, Gemeinderat, Courtepin FR